Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M.

Logo terhaag.de

 

Interview Lebensmittelzeitung zum Dash Button: "Verbraucherschützer mahnen Amazon ab"

13.09.2016

Interview Lebensmittelzeitung zum Dash Button: "Verbraucherschützer mahnen Amazon ab"

Wir haben ja bei aufrecht.de und LTO schon auch über unsere Bedenken am Dash Button berichtet. Jetzt waltet wohl die Verbraucherzentrale Ihres Amtes, wie die Lebensmittelzeitung berichtet...

Die Lebensmittelzeitung zitiert mich hierbei wie folgt:

Auch bei Juristen stößt Amazons Dash Button auf rechtliche Bedenken: "Neben der Problematik des 'Zahlungspflichtig bestellen'-Buttons sehe ich auch Probleme mit der Preisangabenverordnung und der erforderlichen Angabe des
Gesamtpreises bevor eine Bestellung abgegeben wird", erläutert IT-Rechtsexperte Michael Terhaag gegenüber der LZ.
"Es bleiben wesentliche Fragen oBen – insbesondere zu den Hinweis- und Belehrungspflichten im Fernabsatzrecht", so der Düsseldorfer Rechtsanwalt. Für eine etwaige Unterlassungsklage der Verbraucherzentrale sieht Terhaag daher gute Chancen. "Es bleibt abzuwarten, ob der Internethändler sein Angebot für den deutschen Markt nachbessern wird."

Ich persönlich halte das Produkt nach wie vor für ausgesprochen innovativ, auch wenn ich selbst nicht wusste, wofür ich es jetzt konkret gebrauchen könnte... ;) Ein frei programmierbarer und nicht an eine bestimmte Marke gebundener Dash Button wäre da schon besser.

Und ja, meine eigene Affinität zu neuer Technik hilft leider nicht gegen die verbraucherechtlichen Bedenken und offenen Fragen.

Wir werden berichten wie das Verfahren weitergeht.


 

Weitere Informationen

Für mehr Informationen hier klicken!
 


Anwalt - Rechtsanwalt - Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz - Fachanwalt für IT-Recht

Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, IT-Recht und Onlinerecht, E-Commerce, Telekommunikationsrecht
Medienrecht & Presserecht, Datenschutzrecht und Glücksspielrecht - Abmahnung und Einstweilige Verfügung

© 1999-2017 - RA Michael Terhaag, LL.M.