Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M.

Logo terhaag.de

 

EU Urheberechtsreform verabschiedet - Aktuelles Kurz-Interview bei Antenne Düsseldorf

26.03.2019

EU Urheberechtsreform verabschiedet - Aktuelles Kurz-Interview bei Antenne Düsseldorf

So, die europäische Urheberrechtsreform ist dann jetzt beschlossen. Da es sich um eine Richtlinie handelt, muss diese noch in nationales Recht umgesetzt werden, sodass eine unmittelbare Auswirkung wohl noch ein bisschen auf sich warten lassen wird.

Unser lokaler Radiosender Antenne Düsseldorf fragte mich zur Reform, den möglichen Folgen und die ominösen Uploadfilten.

Die Richtlinie sieht u.a. vor, dass die Plattformen wie etwa Youtube, Facebook, Instagram & Co zukünftig für Uhrberrechtsverstöße unmittelbar haften, wenn Sie sich nicht zuvor intensiv um den Einkauf von Lizenzrechten bemüht haben, sich nach besten Kräften die Verfügbarkeit verhindert und nach Kenntniserlangung unverzüglich gelöscht hat.

An Punkt 2 scheiden sich die Geister und die Angst vor den so genannten Uploadfiltern, die zu hart eingestellt werden und zu viel blocken könnten, ist groß.

Einmal mehr habe ich versucht zu erklären, dass aus meiner Sicht solche Programme nur schwer schwierige Rechtsfragen richtig beantworten können, wenn es um die Beurteilung geht, ob es sich vielleicht um ein zulässiges Zitat handelt oder Ausnahmswesie von der Meinungsfreiheit gedeckt sein könnte. Auch die Frage ob aus einzelnen geschützen Werken ein neues und zulässiges geschaffen wurde oder die Kunst- oder Satirefreiheit vorgeht, ist automatisiert saicher nicht leicht zu beantworten.

Ausschnitte aus dem Interview hoffe ich später auch noch zur Verfügung stellen zu können.


 

Audio anhören

Bilder zu diesem Beitrag

 


Anwalt - Rechtsanwalt - Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz - Fachanwalt für IT-Recht

Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, IT-Recht und Onlinerecht, E-Commerce, Designrecht
Medienrecht & Presserecht, Datenschutzrecht und Glücksspielrecht - Abmahnung und Einstweilige Verfügung

© 1999-2019 - RA Michael Terhaag, LL.M.