Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M.

Logo terhaag.de

 

Urheberrechtsreform: Das Ende des freien Internet? bei laut.de

19.03.2019

Urheberrechtsreform: Das Ende des freien Internet? bei laut.de

Art 13 und die Uploadfilter sind aktuell in aller Munde. Auch laut.de berichtet aktuell kritisch darüber.

Hier meine kurzen Statements in dem Artikel:

Kritiker befürchten nicht nur, dass Uploadfilter Inhalte wie z.B. Memes und Remixe automatisch blockieren könnten. So lange nicht gerichtlich abschließend geklärt wäre, was genau eigentlich die "besten Anstrengungen" sind, werden Plattformen eher überrestriktiv vorgehen, um Urheberrechtsklagen zu vermeiden. Auch Rechtsanwalt Michael Terhaag von der Düsseldorfer Kanzlei Terhaag & Partner rechnet im Fall einer Verabschiedung der Richtlinie mit "Overblocking, also dem überobligatorischen und übertriebenen Sperren vermeintlich unzulässiger Inhalte."

Der renommierte Spezialist in Medienrecht glaubt nicht, "dass ein Uploadfilter, also ein Computerprogramm, Sachzusammenhänge vollständig erfassen kann. Die Filter können nicht oder eben nur schwer zwischen Parodie, Zitat und Raubkopie unterscheiden. Auch die Kunst- und Meinungsfreiheit sehe ich daher massiv gefährdet", sagte Terhaag auf Anfrage von laut.de

Man darf gespannt sein, wie die Sache weitergeht.


 

Weitere Informationen

Für mehr Informationen hier klicken!
 


Anwalt - Rechtsanwalt - Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz - Fachanwalt für IT-Recht

Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, IT-Recht und Onlinerecht, E-Commerce, Designrecht
Medienrecht & Presserecht, Datenschutzrecht und Glücksspielrecht - Abmahnung und Einstweilige Verfügung

© 1999-2019 - RA Michael Terhaag, LL.M.