Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M.

Logo terhaag.de

 

Interview bei DRadioWissen "Vorsicht vor der Schleichwerbe-Falle"

17.01.2013

Interview bei DRadioWissen "Vorsicht vor der Schleichwerbe-Falle"

"Vorsicht vor der Schleichwerbe-Falle" - Radiointerview bei DRadio Wissen mit Daniel Fiene zur aktuellen Diskussion um "Wetten, dass??" und angeblicher gewerblicher Schleichwerbung bei der beliebtesten europäischen Samstag-Abend-Show.

Der Spiegel erhebt schwere Vorwürfe gegen "Wetten, dass..?". Thomas Gottschalk und sein Bruder Christoph hätten Millionen an der Platzierung verschiedener Produkte verdient. Doch was ist Schleichwerbung überhaupt und was ist erlaubt?

Was ist Schleichwerbung?

Der Begriff Schleichwerbung beschreibt nach der gesetzlichen Definition des § 2 Abs. 2 Nr. 8 RStV

die Erwähnung oder Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen, Marken, oder Tätigkeiten eines Herstellers von Waren oder eines Erbringers von Dienstleistungen in Sendungen, wenn sie vom Veranstalter absichtlich zu Werbezwecken vorgesehen ist und mangels Kennzeichnung die Allgemeinheit hinsichtlich des eigentlichen Zwecks dieser Erwähnung oder Darstellung irreführen kann.

Unten können Sie einen längeren Ausschnitt von dem Beitrag anhören.


 

Audio anhören

Bilder zu diesem Beitrag

Weitere Informationen

Für mehr Informationen hier klicken!
 


Anwalt - Rechtsanwalt - Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz - Fachanwalt für IT-Recht

Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, IT-Recht und Onlinerecht, E-Commerce, Designrecht
Medienrecht & Presserecht, Datenschutzrecht und Glücksspielrecht - Abmahnung und Einstweilige Verfügung

© 1999-2020 - RA Michael Terhaag, LL.M.