Rechtsanwalt Michael Terhaag LL.M.

Logo terhaag.de

 

Kinderfotos auf Facebook - Interview mit Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen

13.05.2016

Kinderfotos auf Facebook - Interview mit Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen

Kinderfotos auf Facebook – bevor jetzt hier Beschwerden kommen, schreib ich doch noch ein paar Sätze dazu. Könnte man ganze Bücher drüber schreiben.

Selbstverständlich haben auch Kinder Persönlichkeitsrechte und das Recht am eigenen Bild. Kinder sind sogar besonders schutzbedürftig und genießen nach dem BVerfG erhöhten Schutz im Hinblick auf die ungehinderte Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Kleine Kinder wissen aber natürlich nicht, dass sie diese Rechte haben und können diese auch nicht einfordern. Es obliegt es deren gesetzlichen Vertretern über Eingriffe in Privatsphäre oder eben das Recht am eigenen Bild zu entscheiden.

In dem Fernsehbericht ging es um eine Facebookseite, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, auf Eltern ohne Medienkompetenz hinzuweisen und deren öffentliche Bilder zu teilen und damit weiterzuverbreiten. Bei meiner Antwort ging es also ausschließlich um die Bewertung dieser Teilenfunktion, der man durch die Teilnahme bei Facebook und unterlassene Privatsphärenbeschränkung sozusagen unweigerlich zustimmt. Damit ist Kopie und erneute Einstellung solcher Fotos natürlich ausdrücklich nicht gemeint.


 

Video ansehen

Bilder zu diesem Beitrag

 


Anwalt - Rechtsanwalt - Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz - Fachanwalt für IT-Recht

Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, IT-Recht und Onlinerecht, E-Commerce, Designrecht
Medienrecht & Presserecht, Datenschutzrecht und Glücksspielrecht - Abmahnung und Einstweilige Verfügung

© 1999-2019 - RA Michael Terhaag, LL.M.