06.11.2014
Achtung, gefälschte Abmahnungen! - Beitrag im Tagesspiegel

Mit dem Schreckgespenst Abmahnungen versuchen Trittbrettfahrer Geld zu verdienen. In meinem aktuellen Beitrag im Tagesspiegel darf ich u.a. erklären, woran eine gefälschte Abmahnung zu erkennen ist.

Vom Grundsatz her sind Abmahnungen eine gute Sache – sie geben einem vermeintlichen Verletzer von Rechten Dritter zum Beispiel aus Marken- oder Urheberrechten die Gelegenheit, Gerichtsverfahren zu vermeiden, die in den meisten Fällen den Unterlegenen viel teurer zu stehen kommen als die so genannten Abmahnkosten. Das Problem ist, dass oft ausschließlich wegen des entstehenden Gebührenanspruches abgemahnt wird und die Streitwerte viel zu hoch angesetzt werden, um noch mehr Gebühren einzunehmen.


Bilder zu diesem Beitrag


Weiterführender Link:
http://www.tagesspiegel.de/medien/computerfrage-achtung-gefaelschte-abmahnungen/10945360.html